Ärger mit Billig-Stromanbietern

Zunächst werben FlexStrom, Stromio, (E) Wie Einfach, Hitstrom oder wie sie sonst noch alle heißen mit günstigen Tarifen. Diese gelten aber oft nur für ein halbes Jahr, dann werden sie erhöht.

Stromanbieter

Oft gibt hat man viel Ärger mit sogenannten Billig-Stromanbietern.

Zu Beginn kommt es vor, dass schon mal voraussichtlichen Verbrauchswerte „aus Versehen“ deutlich erhöht werden und somit natürlich auch die Abschlagszahlungen. Nachdem sich der Tarif erhöht hat, kündigt man und sucht sich einen neuen Stromanbieter und nun fängt der Ärger an:

Eine Abrechnung erfolgt erst nach vielen Drohungen meist erst nach einem anwaltlichem Schreiben Monate später. Dann ist sie oft auch noch falsch und, wenn man nicht bereit ist zu klagen, bleibt man auf einem Betrag sitzen.

Wenn Sie in so einem Fall Hilfe benötigen und eine vollständige Rückzahlung Ihres Guthabens wollen, bin ich gern für Sie da.

© Pirko Silke Lehmitz
Rechtsanwältin