Haftet der Reiseveranstalter für verpassten Fluge bei Zugverspätung

Rail and Fly – Haftet der Reiseveranstalter für verpassten Fluge bei Zugverspätung?

Haftet der Reiseveranstalter für verpassten Fluge bei Zugverspätung
Haftet der Reiseveranstalter für verpassten Fluge bei Zugverspätung

Sie möchten nach Gran Canaria reisen. Der Flughafen Hamburg liegt näher, aber der Flug von Düsseldorf nach Gran Canaria ist deutlich günstiger? Kein Problem, denn der Reiseveranstalter bietet ein kostenloses Rail and Fly Ticket an.

Voller Vorfreude auf Ihren Urlaub stehen Sie nun einige Wochen später am Gleis und warten auf Ihren Zug nach Düsseldorf. Doch dann das – Ihr Zug hat Verspätung. Als Sie endlich in Düsseldorf ankommen, ist Ihr Flieger bereits gestartet.

Und nun? Haftet der Reiseveranstalter für verpassten Fluge bei Zugverspätung?

Entscheidend ist, wieviel Zeitpuffer Sie eingeplant hatten.

Es empfiehlt sich eine Zugverbindung zu wählen, die nach regulärem Fahrplan drei Stunden vor Abflug des Fluges den Flughafen erreicht. Viele Reiseveranstalter weisen in Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf die Einhaltung dieser Zeitspanne hin.

In dem Fall, der einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt a. M. zu Grunde liegt, hatte der Rail and Fly Reisende nur einen Zeitpuffer von etwa 1 ½ Stunden gewählt. Das Gericht versagte dem Kläger einen Anspruch auf Ersatz von zusätzlichen Flugkosten oder einer Hotelübernachtung. Indem der Kläger die Empfehlung des Reiseleiters zur zeitlichen Anreise ignoriert hatte, habe er den Schaden mitversursacht (Frankfurt a.M. Urteil vom 20.02.2018, Az.: 32 C 1966/17).

Fazit:

Rail and Fly-Reisende haben keinen Anspruch auf Ersatz von zusätzlichen Flugkosten oder einer Hotelübernachtung, wenn sie zu spät zum Check-In ihres Fluges kommen.  Und bei der Wahl der Anschlusszugverbindung mögliche Verspätungen nicht einkalkulieren. Leisten die Reisenden den Empfehlungen des Reiseveranstalters allerdings Folge und haben sie einen entsprechend großzügigen Zeitpuffer eingeplant, so haftet der Reiseveranstalter im Falle eines verpassten Fluges bei Flugverspätung. Denn der angebotene Rail and Fly Service ist gemeinsam mit dem Flug als einheitliche Leistung anzusehen.

Wir empfehlen daher dringend, auf die Hinweise des Reiseveranstalters zu achten. Kommt es dennoch zu einer Verspätung und verpassen Sie Ihren Zug, unterstützen wir sie gerne bei der Durchsetzung der Ansprüche.

Annika Dölzer
Rechtsanwältin